Kurse für Harmonielehre, Gehörbildung und Rhythmik

Übungssoftware

eBook Harmonielehre

eBook Rhythmik

Die Achteltriolen

Bisher haben wir uns mit der geraden Rhythmik befasst. Jetzt wollen wir mal etwas Flair in unser Geklatsche hineinbringen. Die triolische Rhythmik ist die Grundlage für den Shuffle-Rhythmus. Den hast Du schon 1000x gehört. So sieht er ausnotiert aus:

Notation des Shuffle-Rhythmus

oder so...

Alternative Notation des Shuffle-Rhythmus

Musikrichtungen wie Blues oder Jazz leben davon ;-). Allerdings werden die Triolenbetonungen dann phrasiert gespielt, d.h. bestimmte Noten werden etwas verschoben. Dazu vielleicht später... Aber jetzt erstmal zu den Grundlagen.

Damit wir Achteltriolen erhalten, teilen wir eine Viertel in drei gleiche Teile

:1 Viertel = 3 Achteltriolen

Da wir bis jetzt nur gerade Achtel geübt haben, wird der Einstieg in den Dreier-Rhythmus etwas schwer fallen. Wichtig ist, daß wir lernen, im Kopf schnell umzuschalten zwischen geraden und triolischen Achteln. Denn beim Wechsel von gerader zu triolischer Rhythmik wird gerne gewackelt, d. h. die Noten sitzen rhythmisch nicht an der richtigen Stelle. Und schon ist der coole Groove dahin...

Wir erweitern nun die gerade Rhythmuspyramide um die triolischen Noten, hier gezeigt der Bereich von den Achteln bis zu den Sechzehnteln:

Tempo auswählen:

Wir klatschen einen Takt Achtel, 1 Takt Achteltriolen, 1 Takt Sechzehntel und 1 Takt Achteltriolen in der Schleife.

Konzentriere dich auf einen sauberen rhythmischen Wechsel zwischen gerader und triolischer Rhythmik. Diese Übung sollte über mehrere Tage (oder Wochen, Monate ;-) geübt werden, ca. 5 min am Tag ist ausreichend.


Bewertung:  / 36

Schwach     Super




Besucherumfrage

Was spielst Du für ein Instrument?
Was interessiert dich an meiner Seite?
... und viele Fragen mehr.

Die Ergebnisse sind sofort sichtbar, eigene Antworten können eingereicht werden

Besuchermeinungen

Diese Seite gefällt mir seehr gut.Die Erklärungen sind auch 1a und haben mir sehr geholfen.Wirklich echt lobenswert !


Vielen Dank für die tolle Aufbereitung der Harmonielehre. Sehr verständlich und sogar unterhaltsam. Ich habe in kurzer Zeit sehr viel verschüttetes Schulwissen reaktivieren können.


Ein großes Lob für Deine Arbeit!


Bin begeistert - einfach, aber verständlich erklärt und die Zusammenhänge übersichtlich dargestellt.


Ich wollte mich auf diesem Weg für die wertvollen Informationen bedanken. Diese Seite ist wirklich ein Geschenk und ich empfehle sie auch immer gerne an Interssierte weiter.


Diese Seite ist ein absoluter Glücksgriff für mich.
Ich steige gerade erst wieder in die Musik ein - nach rund 10 Jahren Pause - und versuche es erstmal ohne Unterricht.

Als ich diese Seite entdeckt habe musste ich feststellen, dass ich nie wirklich tiefer mir der Harmonielehre beschäftigt war und dass mich die Übungen hier richtig nach vorn bringen - besonders wenn es um freies Spielen und Interpretationen geht.

Die Erklärungen sind leicht verständlich. Vielen Dank für diese Seite.


Hätte ich diese Seite doch schon während des Studiums gehabt (zum üben...)


Tolle Seite! Hat mir wirklich weitergeholfen. Jetzt kann ich endlich mal im Proberaum voll auf die Kacke hauen und den Rest meiner Truppe völlig verblüffen.


Also ich kann einfach nur sagen SUPER SEITE!!! Ich will bald Gitarre studieren und finde hier wichtige Informationen und Übungen. Also diese Seite soll NIE off gehn!! Ich gebe selbst Unterricht und empfehle diese Seite gerne weiter!!


Ich lerne sehr leicht und viel von diesen Seiten! Danke für all die Arbeit, die Du da hinein gesteckt hast!


Wer ist online?

Aktuell sind 154 Gäste und keine Mitglieder online